Our Story

    „Auf den ersten Blick handelt es sich hier um einen Zungenbrecher, doch dahinter verbirgt sich neben einem einzigartigen Lebensgefühl auch ein Familienunternehmen mit Hingabe.“

 

Stephanie ging mit 19 Jahren für einen Trip nach Australien. Die Work und Travel Auszeit nach ihrer Schullaufbahn 2007 sollte eigentlich nur ein Jahr dauern. Doch wie das Leben so spielt, wurden es ganze sechs Jahre an der Sunshine Coast in Queensland. Zwischendurch erhielt sie Besuch von ihrem 7 Jahre jüngeren Bruder Max, der schon während seiner Abiturzeit eine große Affinität für Design, Grafik und Graffiti hatte. Heute studiert er Kommunikationsdesign an der Burg Giebichenstein in Halle. Die beiden träumten von einem gemeinsamen Projekt in der Zukunft.

 

„Wassersportler so weit das Auge reicht, den Sand stets unter den Füßen und die Meeresbrise im Gesicht. Ein Ort, der Freiheit und Sport symbiotisch verbindet und an dem Stephanie die australische Lebensphilosophie, geprägt von Gelassenheit und Naturverbundenheit, kennen und lieben lernte.“

 

2013 kehrte sie allerdings vom kleinsten Kontinent der Erde aus familiären Gründen zurück nach Deutschland – mit vielen Ideen für ihr erstes eigenes Business. Sie brachte einen besonderen FlipFlop von der Ostküste Australien mit.

 

„Life is better in FlipFlops.“

Der Sommerschuh besitzt eine einzigartige „Noodlemesh“-Sohle, die ein angenehm, entspanntes Tragegefühl vermittelt. Außerdem sorgt sie durch die flexible Struktur für eine gute Belüftung und Durchblutung des Fußes an den warmen Sommertagen – wie eine kleine Massage.  

„Wir wollten dem FlipFlop, nach über 50 Jahren mal eine neue Karosse verpassen. Der Flippi sollte auch kultig, trendig ausschauen und neue Maßstäbe setzen.“

 

2014 gründete sie zusammen mit Max die Unternehmergesellschaft Blue n´Red – ein junges, frisches und innovatives Unternehmen im Bereich Beach- / Wassersport und Outdoor. Alles passierte Do-It-Yourself vom Design und Logo zur Homepage mit Onlineshop bis zum Vertrieb. Die erste große Station war der Kitesurf-Weltcup 2014 auf St. Peter-Ording.


Immer mehr wuchs der Wunsch das Lebensgefühl der australischen Ostküste in den Osten Deutschlands zu übertragen: Ihre Heimat, die Schladitzer Bucht in Leipzig wurde zu ihrem kleinen, australischen Mooloolaba. 2016 kamen T-Shirts, Hoodies, Bikinis dazu, und: BackPacks. Rucksäcke, die sowohl für den täglichen Gebrauch, als auch zum Reisen funktional sind und hohem Tragekomfort besitzen. Sie sind wasser- und schmutzabweisenden, schlicht und auf das Wichtigste reduziert.

 

„Wir werden wohl nie die irritierten Gesichter im Wohnort unserer Eltern, in Merkwitz bei Taucha, vergessen, als auf dem Marktplatz des verschlafenen Dorfes der erste gigantische Container voller FlipFlops geliefert wurde. Als Lagerort musste vorerst der Keller der Eltern herhalten.“

 

Mit Stephanie als Geschäftsführerin, Max als Designer, Vater Gordon als Logistik-Manager und Mutter Ines als allgegenwärtige Unterstützerin wandelte sich das Projekt zum Familienunternehmen mit Herz und Hingabe – straight outta Leipzig.

The story continues...

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »